Altammoniten, Goniatiten, Clymenien und ander C...

Altammoniten, Goniatiten, Clymenien und ander Cephalopoden

Altammoniten, Goniatiten, Clymenien und ander Cephalopoden

Ammoniten sind nach den Hörnern männlicher Schafe benannt; sie sind eine ausgestorbene Teilgruppe der Kopffüßler und gehören zu den bekanntesten Fossilien. Die meisten uns bekannten Gehäuse haben einen Durchmesser von 1cm bis 30cm, aber es gibt auch Exemplare mit einem Gehäusedurchmesser um 180cm. Vom Devon bis zur Kreide dienen sie als Leitfossilien.

Nautiliden, Perlboote, sind eine weitere Familie der Kopffüßler, die heute noch in der Gattung der Nautiliodea vertreten sind. Als Fossilien weisen sie eine ungeheure Artenfülle auf.

Belemniten sind eine der größten Gruppen fossiler Kopffüßler (Celphalopoda). Ihre versteinerten Rostren werden gern Donnerkeile oder Teufelsfinger genannt. Belemniten existierten vom Unterkarbon bis zum Ende der Kreide.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Homocystes sp. (-)

Artikel-Nr.: T5-8

Epoche: Oberes Ordovizium
Fundort: Tinehar, bei Zagora, Nekob, Marokko
Größe: 70 x 58 x 32 mm
Alter: ca. 450 Millionen Jahre

27,80 *
Auf Lager
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand